Volkswagen Magazin

Modelle

Showtime

Neuheiten und Premieren. Für Aufsehen sorgten der neue Tiguan, das aufgefrischte Golf Cabriolet und „R-Line“ Pakete für den Golf Sportsvan. Eine Überraschung: der „Polo Original“.

Fotos Volkswagen AG (8)

24

Prozent sparsamer sind die neuen Antriebe gegenüber der ersten Generation.

Für noch mehr Service sorgen Online-Dienste wie automatische Unfallmeldungen und Verkehrs- und Parkplatzinfos. Via „App-Connect“ und „Media Control“ lassen sich sämtliche Smartphones und Tablets integrieren.

Limitiert und für hohe Ansprüche.

Zu seinem 40. Geburtstag überrascht der Polo mit einem „Original“ Sondermodell. Die an das Design des Polo I angelehnte Version ist auf 1.000 Stück in Deutschland limitiert. Zu ihren Erkennungszeichen zählen die Außenspiegelkappen in Wagenfarbe, abgedunkelte Rückleuchten und der „Original“-Schriftzug. LED-Scheinwerfer und das Kühlerschutzgitter in hochglänzendem Schwarz komplettieren das moderne Exte­rieur.

Sportliche Extras sind angesagt.

Individualisierte Neuwagen sind gefragt wie nie zuvor. Besonders begehrt: dynamische Ausstattungsfeatures. Deshalb hat Volkswagen auch für den Golf Sportsvan „R-Line“ Pakete entwickelt. Ein mit perfektioniertem Ex- und Interieur ausgestatteter Golf Sportsvan wurde erstmals auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) präsentiert. Das Exterieur punktet mit komplett neu designten Stoßfängern mit Lüftungsgittern und Chrom-Elementen. Durch exklu­sive Sportsitze zeichnet sich das Interieur aus. Zudem wird auch das optionale „R-Line“ Sportpaket mit Progressivlenkung, abgedunkelten Fondscheiben und Sportfahrwerk (Karosserie 15 mm tiefer) angeboten.

4

Leichtmetallräder bietet das „R-Line“ Paket des Golf Sportsvan zur Auswahl an: „Salvador“
(17 und 18 Zoll), „Marseille“ (Foto) und „Serron“ (je 18 Zoll).